Frageseite

Hier finden häufige Fragen ihren Platz:

z.B. Wieviel Gemüse ist immer in einer Wochenkiste zu finden?

  • In einer Gemüsekiste sind wöchentlich 2-3kg mit mindestens 5 Kulturen (kann je nach Saison und Witterung variieren) zu finden.

Wann kann man Mitglied der Solawi Stralsund werden?

Vorraussichtlich Anfang April gibt es die erste Infoveranstaltung zur Mitgliedschaft und die Jahresverträge der Solawi. Solange es noch freie Plätze (im ersten Jahr max. 15) gibt, sprecht uns einfach an. Wir schauen dann zusammen. Es wird auch die Möglichkeit von Probemitgliedschaften* (3Monate) und Mitgliedschaften gegen Hand (angedacht für max. 3 Personen) geben, d.h. Wer intensiver auf dem Hof unterstützt bekommt seine Gemüsekisten dafür frei Haus.

*solange freie Plätze vorhanden sind

Wann kann man die Mitgliedschaft kündigen?

  • Die Mitgliedschaft läuft über ein Erntejahr (Mai-April) und läuft zum Ende des Erntejahres aus ohne gekündigt werden zu müssen.
  • Probemitgliedschaften laufen nach der Probezeit von 3Monaten aus und können natürlich bei Zufriedenheit in eine Vollmitgliedschaft umgewandelt werden.

Was kann man alles bei Mitmachtagen erleben?

  • Miststreuen „der Klassiker“
  • Hecken anlegen
  • Beete mulchen
  • Hühnertraktor aufbauen
  • Pflanzaktionen
  • Ernten
  • Möhren verziehen / Unkraut zupfen
  • Jauchen anlegen
  • Alte Ackergeräte aufarbeiten
  • den Kontakt zu Tieren pflegen

Mitmachaktionen sollen so angelegt werden, dass es immer einen gemütlichen Ausklang gibt. Z.B. wird Suppe gekocht und gegessen, getrommelt oder am Feuer gesessen. Die Aktion selbst soll nicht in Stress und Belastung ausarten, vielmehr sollte der Spaß im Vordergrund stehen

Ist die praktische Mitarbeit verpflichtend?

Nein, wir freuen uns, wenn es Interesse gibt auf dem Bauernhof mit zu helfen, das ist aber nicht verpflichtend. Es kann aber immer mal wieder Aktionen geben, wo es gut und wichtig ist zu helfen (siehe Mitmachtage). So wird es zum Beispiel Erdbeeren, Johannisbeeren u.ä. zur Selbsternte geben. Dazu muss man natürlich auch selber mal mit ran, wenn man welche haben möchte oder sich dafür mit anderen Mitgliedern zusammen tun.

Wo findet die Verteilung statt?

Die wöchentlichen Gemüsekisten können bei uns auf dem Hof in Duvendiek abgeholt werden. Gerne können Kisten für andere Mitglieder mitgenommen werden um Ressourcen zu sparen. Die Verbringung in ein Depot in umliegende Orten (Stralsund, Barth, ect.) ist möglich und kann gerne von den Mitgliedern mitorganisiert werden.

Was ist das solidarische an der Landwirtschaft?

Die Mitglieder teilen sich die Ernte des regional und ökologisch erzeugten Gemüses, sie tragen aber auch gemeinsam mit den Erzeugern das Risiko oder eben den Erfolg.
Durch die gesicherte Abnahme der Erzeugnisse über ein Erntejahr haben die Erzeuger Planungssicherheit und können z.B alte und samenfeste Sorten in den Anbau einfließen lassen.
Die Verbraucher und Erzeuger sind im direkten Kontakt und können die Landwirtschaft miteinander nach gemeinsamen Vorstellugen gestalten z.B. gemeinsame Anbauplanung.